Flüela Wisshorn (3085m)

Stiller Wächter am Flüelapass

Karte Swisstopo Blatt 248S Prättigau 1:50000

Anfahrt Landquart - Klosters - Davos Dorf und Richtung Flüelapass bis zur Wintersperre (Tschuggen)

Ausgangspunkt Grosser Parkplatz gleich nach Tschuggen (1950m)

Beschreibung Zunächst der gesperrten Strasse entlang am Wägerhus vorbei bis zu zwei Kehren. 100m nach den Kehren von der Strasse ab links einen Hang querend hoch. Ostwärts hinein in die Mulde unterhalb der Winterlücke und einige Meter verlierend durch die Mulde bis in den Talschluss. Dort links einen sonnigen Hang steil hoch auf den Kamm zur Winterlücke (2787m). von dort folgt man zunächst den Kamm nach rechts bis unterhalb des Nordwestgrats des Flüela Wisshorns, um dann den Nordhang mit geringem Höhengewinn in Richtung Nordostgrat zu queren. Auf der Scharte zwischen P2941m und Wisshorn Skidepot. Dem Grat zu Fuss folgend steil und teilweise etwas ausgesetzt hoch zum Vorgipfel. Vom Vorgipfel ausgesetzt über den Grat kraxelnd zum Flüela Wisshorn (3085m). Steigeisen und Pickel bei heiklen Bedingungen ratsam.
Abfahrt Zrück zum Skidepot und die schönen Hänge des Jörigletschers ncach Norden in Richtung des grossen Jörisees je nach Schnee bis auf ca. 2550m abfahren. Auffellen und nach Westen zunächst eben, dann bei einem kleinen See (2571m) hoch zum einzigen möglichen Übergang (2771m). 3/4h 200hm
Vom Übergang die schönen Süd-Südwesthänge ausnutzend hinunter zur Passstrasse und über diese zurück zum Auto.

Aufstiegszeit  3-31/2h ca. 1400hm (mit Gegenanstieg in der Abfahrt)

Wägerhus
Über diesen Grat gehts zu Fuss zum Gipfel. Je nach Bedingungen können Steigeisen und Pickel notwendig werden.
Skitüreler unterwegs auf dem Jörigletscher. Bald haben sie das Skidepot erreicht.

Gipfelfreuden am Flüela Wisshorn
Da hae wohl JEMAND die Tourenbeschreibung nicht bis zum Schluss durchgelesen... Gegenanstieg zum Müllersch Tälli.
Piz Linard. Immer wieder beeindruckend.

fotos © michaeldellantonio | gustavosteffens