Oberbauenstock (2117m) - Schwalmis (2246m)

Einsame Runde auf abschüssigen Wegen

Karte Swisstopo

Anfahrt Zürich - Luzern - Beckenried - Emmetten

Ausgangspunkt Talstation der Niderbauenbahn (774m)

Die kleine Seilbahn bringt uns zeitig am Morgen in acht Minuten hoch zur Niederbauenalp (1570m), wo uns bereits ein umwerfendes Panorama begrüsst.
Wir folgen dem Fahrweg Richtung Bocki, auf 1600m biegen wir rechts ab und steigen steil hoch auf den Rücken des Faulbergs und weiter den Alpinwanderweg entlang zum Gratpunkt Schwiren (2019m), wo wir bereits Ketten zu Hilfe nehmen können. Von dort sind wir in einer guten Viertelstunde über einen anspruchsvollen Wanderweg auf dem Gipfel des Oberbauenstocks (2117m), unser erstes Etappenziel. Nun zurück und immer dem Grat folgend bis zur Lückli (1877m) und von dort über den Punkt 1916m auf die Gandispitz (1996m) mit dem grossen weissen Kreuz. Es folgt wohl der schönste Gratabschnitt der Tour, grossteils horizontal und etwas luftig über den Jochlistock (2070m) bis ins Vorder Jochli (2002m). Hier steigen wir den steilen Grashang senkrecht hoch auf den tiefsten Grateinschnitt rechts, der uns relativ einfach auf den Grat führt, wo wieder Steigspuren in Richtung Schwalmis führen. Ein letzter steiler Grashang trennt uns noch vom Gipfel, dann stehen wir auf dem höchsten Punkt der Tour (2246m). Über den Wanderweg via Hinter Jöchli, Chälenegg, Stafel und Twäregg (1498m) erreichen wir die Stockhütte (1278m), wo wir dankend die Kabinenbahn zurück nach Emmetten nehmen, um unsere mittelalten Knie zu schonen.

Gehzeit 61/2Std. 1300hm 

Das Gross Schärhorn setzt sich auf dem Weg über die Niederbauenalp markant in Szene
Das zweite Ziel des Tages, der Schwalmis, ist immer im Blickfeld
Am Gipfel des Oberbauenstocks
Erste Herbstnebel ziehen vom Tal herauf
Es laufen bereits Vorbereitungen für den Almabtrieb
Die Mythen-Gruppe hinter dem Seelisberg

fotos 18|09|2021 © petermense | michaeldellantonio

Schäfler (1925m)

Tolle Rundwanderung mit Sicht bis zum Bodensee

Karte swisstopo

Anfahrt Zürich - Winterthur - Herisau - Appenzell - Schwendi - Wasserauen

Ausgangspunkt Wasserauen, Parkplatz an der Ebenalpbahn (868m)

An diesem heissen Augusttag nehmen wir die Ebenalpbahn und lassen uns gemütlich in die Höhe bringen. Nur noch fünfzig Höhenmeter trennen uns vom gleichnamigen Berggasthaus (1630m) mit der schönen Aussichtsterasse. Von dort führt ein schöner, aussichtsreicher Weg am Kamm entlang zur kleinen Almhütte auf 1724m vorbei, bevor es nun etwas steiler hoch zum Berghaus Schäfler geht, das wir bald erreichen. Gleich darüber liegt der Gipfel des Schäfler (1925m), wo wir den Blick über die ganze Arena des Alpsteins schweifen lassen. Wieder zurück bei der Alphütte zweigen wir rechts hinunter Richtung Escher Widlkirchli ab. Der Weg führt unterhalb der teilweise überhängenden Felswand entlang zur berühmten Gasthütte unter den Felsen (1470m).
Nach einer Rast steigen wir entlang dem teilweise mit einem Stahlseil gesicherten Weg hinunter bis zur Schotterstrasse, über die wir dann in wenigen Minuten den Seealpsee (1142m) erreichen. Nach einer willkommenen Abkühlung im See gehen wir über die Schotterstrasse hinaus zum Ausgangspunkt Wasserauen.

Gehzeit 31/2 - 4Std. 450hm



Fotos 05 09 2021 © michaeldellantonio | anapauladellantonio

Schwammhöhe | Glarus Flowtrail (1100m)

Netter Flowtrail mit toller Aussicht

Karte swisstopo

Anfahrt Zürich - Netstal

Ausgangspunkt Netstal, Bahnhof (458m)

Vom Bahnhof Netstal geht es zunächst durch das Dorf in Richtung Klöntal, immer der Mountainbikeroute Nr. 304 folgend hoch, bis wir die Strasse zum Klöntalersee erreichen. Nun dieser entlang aufwärts bis zur Staumauer (850m) auf der anderen Seite der Staumauer treten wir die Strasse aufwärts bis Hintersackberg und von dort in wenigen Minuten zur Schwammhöhe (1100m). Gleich hinter dem Gasthaus werfen wir uns in den Flowtrail, der uns schön das Gelände nutzend bis hinunter nach Glarus und durch die Stadt zum Bahnhof bringt. 
 
Fahrzeit gesamt 2 - 21/2Std. 650hm

Netstal
Der Klöntaler See
Auf der Schwammhöhe

fotos 04 09 2021 © michaeldellantonio