Weissmies Südgrat (4017m)

Keine MIESE Laune

Karte Swisstopo Blatt 1329 Saas 1:25000

Anfahrt Visp - Saas Grund - Saas Almagell

Ausgangspunkt Sass Almagell (1660m)

Vom Dorfplatz durch die Häuser auf markiertem Weg nach Osten und durch den bald schon sich lichtenden Wald aufwärts in das Almagellertal. Auf gutem Wege an der Almagelleralp (2194m) vorbei taleinwärts, bis der Weg auf der linken Talseite aufsteigt. Nun in Serpentinen die letzte grosse Steigung bis auf das Plateau, wo die Almageller Hütte (2894m) liegt. Zum Schluss gemütlich ansteigend zur Hütte. 3-4h 1230hm

Wenn du kein AI-FON hast, dann... :-D
Der Weissmies-Südgrat
Relaxen auf der gemütlichen Almagellerhütte (2894m)
 The MAXIMUM load

Von der Hütte den mit Steinmännchen markiertem Weg folgend in einer guten Stunde zum Zroischbergenpass (3268m). 
Vom Zroischbergenpass steigt man in nördlicher Richtung den Grat entlang bis zu einer kleinen Senke. Nun hält man auf der östlichen Seite unterhalb des Grates auf ein grosses Schneefeld zu, welches man steiler ansteigend erreicht. über dieses hoch, bis man einfach auf den Grat wechseln kann. Die letzten 200hm auf dem Grat in herrlicher, einfacher Kletterei (II) hoch bis zu einer ersten Kuppe (3972m). Von dort über den messerscharfen Schneegrat direkt auf den höchsten Punkt der Weissmies (4017m).
Abstieg über den Normalweg Vom Gipfel zunächst steil nach Westen den Grat entlang bis unter den Vorgipfel. Von dort nordwärts hinunter die grossen Seracs ungefähr zur Hälfte umgehend und an geeigneter Stelle (bei einer Gratschulter) durchquerend bis auf das untere Gletscherfeld. Dieses überschreitet man und steigt am anderen Ende ab, bis man weiter unten den Skiweg erreicht. Über diesen zur Hohsaas-Hütte mit der Umlaufbahn (3101m).

Aufstiegszeit 4-5h 1120hm

Seilschaften unterwegs zum Weissmies-Südgrat
Ein messerscharfer Grat verbindet den Vorgipfel mit der Weissmies


 
Mächtige Seracs im Abstieg