Chaiserstock (2515m)

Rassige Tour durch zerklüfteten Karst

Karte Swisstopo Blatt Nr. 246S Klausenpass 1:50000

Anfahrt Zürich - Zug - Sisikon. Von dort mit dem Bus (unbedingt reservieren) zur Talstation Riemenstalden/Chäppeliberg. Mit der abenteuerlichen Seilbahn zur Bergstation Gitschen

Ausgangspunkt Gitschen, Bergstation (1716m)

Von der Bergstation zunächst nach Osten zur Lidernenhütte und weiter auf gleicher Höhe bis zu einem markanten Felsen. Dahinter rechts eine Rinne hoch und in die dahinterliegende Mulde abfahren. Nun nach links zur Scharte zwischen Schnüerstock (1993m) und Chaiserstock. Von dort folgt man den Felswänden südwärts bis in eine weite Mulde unterhalb des Gipfels. Einen steilen Hang überwindend quert man diesen vorsichtig unterhalb der Felswände nach Norden bis zu einer Scharte (Skidepot). Zu Fuß in die Scharte und dahinter einige Meter absteigend zum Stahlseil, welches den luftigen Grat entschärft. Nach der Kette den kraftraubenden Hang in Fallline hoch zum Gipfel (2515m).
Abfahrt Wie Aufstieg oder -bei guter Schneelage- von der Scharte zwischen Schnüerstock und Chaiserstock in gerader Linie hinunter bis zum Wald. Dort einen sehr steilen Hang bis in die Talsohle hinab und dem Tal folgend zum Ausgangspunkt (ca. 1300hm Abfahrt).

Aufstiegszeit 21/2-3h 800hm

Hinweis Die Tour ist nur bei absolut sicheren Verhältnissen zu empfehlen. Steigeisen und Pickel sind ratsam.


fotos © gustavosteffens | michaeldellantonio