Spi da Rusenna (Seablöcher, 2712m)

Skitourenparadies RojenKarte TABACCO Blatt 043 Alta Val Venosta - Vinschgauer Oberland 1:25000

Anfahrt Bozen - Meran - Schlanders - Mals - St. Valentin - Rojen

Ausgangspunkt Rojen, Parkplatz vor dem Gasthof (1973m)

Beschreibung Am Dorf über Almwiesen nach Nordwesten vorbei und über den Bach zu einem Heuschober. Nun den Hang hoch zu einer weiteren Hütte und weiter bis zu einem Zaun. An diesem nach links entlang und dann weiter auf eine Anhöhe. Dort werden südlich davon mehrere Felsrippen sichtbar, welche durch schwach ausgeprägte Rinnen gegliedert sind. Durch die linke Rinne in angenehmer Steigung hoch auf ein Plateau (Vorsicht vor den steilen Osthängen in der Rinne). Nun in einem Rechtsbogen oberhalb des Fulgaköpfls noch ca. 200m zu einem Felskopf (2712m), wo sich ein schöner Blick ins Unterengadin öffnet.
Abfahrt wie Aufstieg. Bei sicheren Schneeverhältnissen kann durch das (von oben gesehen) rechte Tal direkt nach Rojen abgefahren werden.

Aufstiegszeit 2-21/2h 740hm


Anmerkung Spi da Rusenna (auch Seablöcher) ist ein Bergkamm mit mehreren wenig ausgeprägten Gipfeln. Der höchste (2741m) befindet sich etwas weiter südlich, der flache Anstieg lohnt skitechnisch aber kaum.
Weitere Skitour im Gebiet Äusserer Nockenkopf

Auch im hinteren Rojental locken die schönen Skihänge des
Grionkopfs und der Vallungspitze


Im Hintergrund das kleine Bergdörfchen Rojen

Klopaierspitze - Schon des Namens wegen sollte man da mal rauf...

Nebeldecke über dem Unterengadin

Abendstimmung über dem Reschensee, im Hintergrund rechts die
Spi da Rusenna