Ixtaccíhuatl - La Rodilla (5020m)

Dünne Luft in Mexico

Allgemeines Der "Ixta" liegt südlich von Mexico City und ist nach dem Pico de Orizaba (5746m) und dem benachbarten Popocatépetl (5452m) mit einer Höhe von 5286m der dritthöchste Berg Mittelamerikas. Neben dem Hauptgipfel El Pecho reihen sich mehrere Gipfel entlang des Normalwegs "La Arista del Sol", von denen der erste La Rodilla (5020m) genannt wird.
Während zur Besteigung des Hauptgipfels je nach Bedingungen Steigeisen bzw. Gletscherausrüstung notwendig sein können, kann La Rodilla bei guten Bedingungen auch ohne technische Ausrüstung erreicht werden. Am Paso de Cortés muss ein Informationsblatt ausgefüllt und Parkgebüren bezahlt werden (ca. 2-3€ p.P.).
Achtung Ab La Joya gibt es kein Trinkwasser mehr, also genügend mitnehmen.

Ixtaccíhuatl (5286m)

Popocatépetl (5452m)


Anfahrt
Mit dem Bus von Mexico City, Station TAPO in gut 2 Stunden nach Amecameca, von dort mit einem Sammeltaxi zum Paso de Cortés.
Mit dem Auto ebenfalls zum Paso de Cortés und gegen zusätzliche Gebühr weiter zum Parkplatz La Joya (3940m).

Ausgangspunkt Paso de Cortés (ca. 3600m)

Karte keine bekannt

1. Tag Paso de Cortés - Grupo de los Cien Hut

Beschreibung
Vom Paso de Cortés (ca. 3600m) zunächst auf einer staubigen Piste in gut zwei Stunden zum Parkplatz La Joya (3940m). Von dort gerade weiter zu einem Picknickplatz und nun rechts kurz steil hoch und dann leicht ansteigend zu einem Pass. Über diesen kurz eben, dann wieder steil zu einem weiteren Sattel. Von Sattel über einen abschüssigen Hang in eine Scharte mit kleinen Steinmauern. Über diese weiter auf einem sandigen Weg und nach links durch Felsen auf eine Anhöhe. Von dort in 5 Minuten zur Grupo de los Cien Hut (4585m).

Übernachtung
Die Grupe de los Cien Hut wirkt nicht besonders einladend und kann an schönen Wochenend-Tagen auch schon mal überfüllt sein. Ein Zelt kann daher gute Dienste erweisen, in der Nähe der Hütte gibt es genügend Möglichkeiten, sein eigenes Heim aufzustellen.

Aufstiegszeit 6h ca. 1000hm


La Joya (3940m)

nette Aussicht auf das Lichtermeer von Cuernavaca

2. Tag Grupe de los Cien Hut - La Rodilla

Bescheibung Von der Hütte zunächst über die rechte Hangseite mühsam über loses Geröll nach oben in einen kleinen Sattel, von dem aus man im Osten bei guten Bedingungen den Pico de Orizaba sehen kann. Nun in leichter Kraxelei (Vorsicht bei Vereisung) durch die Felsen zum letzten Aufschwung vor dem Gipfel. Über diesen dann wieder einfacher zum Gipfel der Rodilla (5020m).
Abstieg wie Aufstieg

Aufstiegszeit
2h 450hm


rechts im Hintergrund der Pico de Orizaba (5746m)