Hintere Schranspitze (3357m)

Verstecktes Juwel im hinteren Martelltal
Karte TABACCO Blatt 045 Latsch-Martell-Schlanders 1:25000

Anfahrt
Bozen - Meran - Latsch - Martell und bis in den Talschluss zur Enzianhütte


Ausgangspunkt
Enzianhütte, gebührenpflichtiger Parkplatz (2051m)

Beschreibung
Vom Parkplatz im Talschluss von Martell zuerst auf dem Fahrweg zum Hotel Paradiso, wo kurz nach einer Brücke rechts der markierte Weg (Nr.31) abzweigt. Anfangs durch lichte Lärchenwälder in fast direkter Linie hoch zur Vorderen Rotspitze (3033m). Bei einer Weggabelung unterhalb dieser geht man zunächst nach rechts, um nach einigen Metern links weglos in einen kleinen Kessel zu queren. Durch diesen hindurch und dahinter links in eine Scharte des Kammes (2977m), welcher die Vordere Rotspitze mit der hinteren Schranspitze verbindet. Nun ca. 50hm hinunter zum Gramsenferner und über diesen nach Süden, bis man den Gipfelkamm erreicht. Über Schutt und Geröll, teilweise auf Steigspuren, teilweise die Hände zu Hilfe nehmend in 10min zum Gipfel der Hinteren Schranspitze (3357m).

Abstieg
wie Aufstieg oder über den Südwestgrat über Geröll vorsichtig absteigend und noch vor dem tiefsten Punkt nach rechts ein mäßig steiles Schneefeld hinab auf den Schranferner. Über diesen hinunter -ein Rückblick zeigt die Schranspitze von ihrer schroffen Seite- und in einem weiten Linksbogen Seracs umgehend zu den untersten Ausläufern des Gletschers, bis man schließlich den Weg Nr. 37a erreicht. Über diesen nach links und über den Weg Nr. 37 hinab zum Wasserschutzdamm und über die Zufallhütte zurück zum Ausgangspunkt.

Aufstiegszeit 31/2 bis 4h ca. 1400hm


Vordere und Hintere Zufallspitze (3757m)

Hinten rechts die Königspitze (3851m)

Abstieg zum Gletscher

Am Gipfel der Hinteren Schranspitze (3357m)

Die Veneziaspitzen, dahinter links der Palon de la Mare (3703m)

Die hintere Schranspitze