Trans Lagorai

Unterwegs im wilden Lagorai

Karte KOMPASS WK 626 Catena dei Lagorai - Cima d'Asta 1:25000



Anfahrt Bozen - Auer - Truden - Cavalese



Ausgangspunkt Cavalese

Der Translagorai ist wohl einer der weniger bekannten Höhenwege in den Alpen. Er führt immer entlang des zentralen Lagorai-Kammes. Während der hier beschriebenen Tour muss nur einmal, nämlich am zweiten Tag, etwas weiter ins Tal abgestiegen werden.
Das gesamte Gebirgsmassiv des Lagorai ist nur wenig erschlossen und lässt noch eine wilde Schönheit erahnen, die in den nördlichen Nachbarn, den Dolomiten nur mehr selten zu finden ist. Immer wieder eröffnen sich traumhafte Einblicke in die bekannte Bergwelt der Dolomiten.
Dringend empfohlen sei die Mitnahme eines Zeltes, da wenige Schutzhütten zu finden sind und die vereinzelten Biwakschachteln liegen oft nicht ganz passend.
Da man meist auf dem Kamm unterwegs ist, sollte man sich vorab erkundigen, wo Wasser zu finden ist.


 
Tag eins Cavalese - P.so Sadole



Mit der Gondelbahn von Cavalese bis Paion del Cermis (2229m) Von dort über die Forc.la di Bombasél auf dem Weg Nr. 353 zu den Laghi di Bombasel und weiter zu den Laghetti di Lagorai (Nr.316). Weiter über den Weg Nr. 321 bis zum P.so Sadole (2066m). 
Zeltmöglichkeit am P.so Sadole (kein Wasser!)



Gehzeit 7-8h ca. 800hm




Tag zwei P.so Sadole - Forc.la di Valmaggiore


Vom P.so Sadole geht es über den Weg Nr. 320 hinunter zum Rifugio Cauriol (1600)m und von dort über den Weg Nr.349 wieder hoch bis zum Cadinon. Hinunter zum Lago delle Trote. Dort geht man entweder den Weg 349 weiter, oder umgeht die Cima Moregna über den Sentiero G. Filol bis zur Forc.la di Valmaggiore (2180m).


Zeltmöglichkeit neben der Biwakschachtel auf der Scharte. Auf der Südseite, ca 100m unterhalb der Scharte befindet sich eine kleine Quelle.
Gehzeit 8-9h ca. 800hm




Tag drei Forc.la di Valmaggiore - Rollepass

Immer entlang des Weges Nr. 349, teilweise etwas ausgesetzt, bis hinunter zum Rifugio Colbricon (1927m) Von dort über den Weg Nr. 348 zum P.so Rolle bzw. zur Malga Rolle.
Vom Rollepass entweder per Anhalter oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück nach Cavalese.


Gehzeit 7-8h ca 800hm


fotos © chrislahner | michaeldellantonio