Medalges (2454m)

Unter den Nordwänden der Geisler

Karte TABACCO Blatt 030 Brixen - Villnössertal 1:25000

Anfahrt Bozen - Klausen - Villnöss - Zanser Alm

Ausgangspunkt Parkplatz auf der Zanser Alm (1685m) in Villnöss (gebührenpflichtig)

Von oberen Parkplatz folgen wir dem Weg Nr. 6 dem Tschantschenonbach entlang hoch zum Tschantschenon 1928m. Weiter bis in den Talschluss bei der Waldgrenze. Bei guten Bedingungen können wir direkt zum Kreuzjoch (2293m) hochsteigen, bei kritischer Lawinenlage queren wir oberhalb der Waldgrenze an geeigneter Stelle nach links und steigen durch Geröll und Felsen -das Gelände geschickt ausnutzend- hoch bis sich der Hang wieder zurücklehnt. Über die mässig steile Südflanke gelangen wir zum Gipfel des Medalges (2454m).

Abfahrt wie Aufstieg.

Aufstiegszeit 2 - 21/2Std. 770hm

Die Nordwände der Geisler sind unsere ständigen Begleiter bei Aufstieg und Abfahrt
Blick zur Raschötz und den Ortlerbergen im Hintergrund

 fotos 30|12|2019 © stephansteinmayr | michaeldellantonio

Puflatsch (2174m)

Mit dem Sonnenaufgang ins neue Jahr

Karte TABACCO Blatt 06 Val di Fassa e Dolomiti Fassane 1:25000

Anfahrt Bozen - Seis - Seiser Alm - Compatsch

Ausgangspunkt Compatsch, grosser Parkplatz auf der rechten Seite (1830m)

Von Kompatsch folge ich den Winterwanderweg hoch zur Bergstation der Seilbahn (2119m) und mache einen Abstecher zum höchsten Punkt mit einer schönen Rundumsicht über die Seiser Alm. Nun kurz abwärts nach Norden auf dem präparierten Weg am Fillner Kreuz vorbei hoch zum eigentlichen Gipfel des Puflatsch (2174m). Hier felle ich noch nicht ab, sondern wandere in direkter Linie und gemütlichen Auf und Ab zur Bergstation des Hexenlifts (2130m).
Abfahrt Über die Skipisten zurück zum Ausgangspunkt 

Aufstiegszeit 1-11/2h 400hm (inkl. kurzer Gegenanstiege)


fotos 01|01|2020 © michaeldellantonio

Bodnerberg (2372m)

Ausblicke zum Pflerscher Tribulaun

Karte TABACCO Blatt 038 Sterzing/Stubaier Alpen 1:25000) 

Anfahrt Bozen - Sterzing - Gossensass - Pflersch und weiter bis Innerpflersch

Ausgangspunkt Innerpflersch, Parkplatz am Rodelweg zur Alrißalm (1250m) 

Die ersten Kurven über den Rodelweg, dann steil durch den Wald hoch bis zur bewirtschafteten Alrissalm (1534m). Von der Alm folgen wir dem Forstweg ostwärt bis zu einer Waldschneise. Über diese gelangen wir bei ca. 1850m zur Waldgrenze. Nun in einem Rechtsbogen auf die Schneide (2074m) und einen steilen Hang rechts hoch in ein kleines Becken. Über den linken, ebenfalls steilen Hang gelangen wir vom Becken auf den Grat, der uns zur Schulter unterhalb des Gipfels führt. Von der Schulter entweder mit Skiern oder zu Fuss (Skidepot) zum ersten Gipfel des Bodnerbergs (2372m).

Abfahrt wie Aufstieg

Aufstiegszeit 3Std. 1020hm


fotos 30|12|2019 © stefanzublasing | michaeldellantonio