Pizzo Tambo (3279m)

Grenzgänge zwischen der Schweiz und Italien

Karte Swisstopo Nr. 267S San Bernardino 1:50000

Anfahrt Chur - Splügen - Splügenpass (im Winter geschlossen)

Ausgangspunkt Splügenpass, Italienisches Zollhaus (2115m)

Direkt beim italienischen Zollhaus an der Grenze steigen wir westwärts einen Rücken hoch bis zum Punkt 2405m. Nun queren wir an geeigneter Stelle in den Südhang des Piz Tamborella. Hier erwartet uns bestes Skigelände, welches uns zu einer kleinen Scharte an der Südseite des Lattenhorns führt. Dahinter queren wir einen steilen Hang knapp unterhalb der Gipfelfelsen des Lattenhorns, um durch ebenes Gelände zu einem steilen, felsumrahmten Aufschwung zu gelangen. Diesen hoch, wobei wir den rechten Ausstieg anpeilen, um dahinter -zunächst kurz an den steilen Nordabbrüchen entlang- in einem Linksbogen durch einen Durchschlupf wieder auf die Südseite des Kammes gelangen. Von dort in die ausgeprägte Scharte unterhalb des zum Pizza Tambo ziehenden Grates und diesen mit den Skiern soweit möglich hoch (ca. 3100m, Skidepot). Allenfalls mit Pickel und Steigeisen dem nach oben hin aufsteilenden Grat folgend zum felsigen Gipfelaufbau, wo wir durch die Südwand in einfacher, aber sehr ausgesetzter Kletterei (I-II) den Gipfel erreichen.
 
Abfahrt wie Aufstieg

Aufstiegszeit 4h 1170hm

Kaffeepause in Splügen
Blick Richtung Chiavenna
Die ersten Skitourengeher sind bereits in der Gipfelflanke unterwegs
Zum Schluss muss man nochmal Hand anlegen (I-II)
Wahnsinnsausscht: Vom Ortler bis zum Monte Rosa. Vom Bergell bis zum Tödi

fotos © gustavosteffens | michaeldellantonio